Tag der Kinderhospizarbeit

Am 10. Februar gemeinsam für schwerkranke Kinder stark machen

Was steckt hinter dem Tag der Kinderhospizarbeit?

Der Tag der Kinderhospizarbeit findet seit 2006 jedes Jahr am 10. Februar statt. Initiator des Aktionstags ist der Deutsche Kinderhospizverein, dem auch nestwärme angehört. Der Tag soll auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam machen sowie in der Gesellschaft ein Bewusstsein für die Arbeit der Kinderhospize schaffen.

Sichtbares Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit ist ein grünes Band. Es soll die Hoffnung ausdrücken, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern und deren Familien verbünden. Mit dem Aktionstag wird dazu aufgerufen, das Band sichtbar an Bäumen, Fenstern oder Kleidung zu befestigen, um sich solidarisch mit erkrankten Kindern und deren Familien zu zeigen.



Warum beteiligt sich nestwärme an dem Aktionstag?

Oft kann schwerstkranken Kindern zuhause nicht die notwendige Hilfe zukommen, weil Krankenversicherungen, Pflegekassen und Gesetzgeber weder das Geld dazu bereitstellen noch die bürokratischen Hürden abbauen. In Kliniken werden Kinderstationen geschlossen, weil Pflegekräfte fehlen, ambulante Pflegedienste können die Kindern nicht annehmen, weil die Finanzierung nicht freigegeben wird.

Politik und Gesellschaft dürfen schwerstkranke Kinder und ihre Familien nicht länger allein lassen!

Kinder haben auch in Deutschland immer noch nicht genügend Rechte. Unsere Forderung ist deshalb, das Recht auf ein kindgerechtes und würdevolles Leben, angemessene Pflege und Unterstützung sowie Hilfen im Alltag und vor allem Selbstbestimmung. Diese Kinderrechte müssen im Grundgesetz verankert werden und es müssen entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, diese auch zu gewährleisten.

Wie beteiligt sich nestwärme an dem Aktionstag?

Im Rahmen unser Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit machen wir uns das ganze Jahr über stark für bessere Rahmenbedingungen in der Kinderhospizarbeit und kämpfen Seite an Seite mit den Familien für mehr Sichtbarkeit und gesellschaftliche Teilhabe.

Am Tag der Kinderhospizarbeit initiieren wir seit 2020 eigene, Öffentlichkeitswirksame Aktionen und Veranstaltungen, um gemeinsam mit den Familien auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Die Aktionen haben jedes Jahr einen etwas anderen Charakter, Wiederkehrende Elemente sind das grüne Band, das der Kinderhospizverein als Symbol verwendet, das beleuchten von Gebäuden oder Plätze in der Fabre grün, sowie gelbe Sterne als Symbol für die von uns begleiteten Kinder.

Impressionen vom Tag der Kinderhospizarbeit 2024

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Du hast Fragen zum Tag der Kinderhospizarbeit?

Deine Ansprechpartnerin

Elisabeth Schuh

Gründerin und 2. Vorsitzende

  • Hospiz

    Wir begleiten Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern in der gesamten Lebensphase und darüber hinaus.
  • Kinderhospiz (stationär)

    Wir entwickeln neue Formen eines voll- und teilstationären Kinder- und Jugendhospizes für hochbelastete Familien mit ihren kranken Kindern.
  • Kinderhospizdienst (ambulant)

    Wir begleiten Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern im westlichen Rheinland-Pfalz mit dafür besonders qualifizierten Ehrenamtlichen.