Kinderhospizarbeit bei nestwärme

Begleitung ein Leben lang

Eine Familie mit einem sterbenskranken Kind zu begleiten unterscheidet sich in den Bedarfen und Erfordernissen stark von der Hospizarbeit mit Erwachsenen. Wann ein Kind sterben wird, ist häufig nicht absehbar, nicht jede gesundheitliche Krise führt zum Tod. Wir begleiten Familien in der gesamten Lebensphase und darüber hinaus. Dies kann eine Zeitspanne von wenigen Tagen bis zu vielen Jahren sein. Hierfür steht nestwärme als Experte mit jahrelanger Erfahrung in der Begleitung betroffener Familien.


Was bedeutet eigentlich Kinderhospizarbeit?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interview mit Elisabeth Schuh und Ulrike Näher am Tag der Kinderhospizarbeit 2022.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Erklärfilm vom Deutschen Hospiz- und PalliativVerband


Ein Mix aus niedrigschwelliger, ehrenamtlicher und hochprofessioneller Begleitung

In der nestwärme Kinderhospizarbeit haben wir die ganze Familie im Blick, die Bedürfnisse des betroffenen Kindes genauso wie die von Eltern, Geschwisterkindern und weiteren Angehörigen.

Deshalb haben wir neben der Begleitung durch unseren ambulanten Kinderhospizdienst verschiedene niedrigschwellige Angebote:

Die Mitarbeitenden sind einfach voll mit Herz und Verstand dabei und wollen auch Eltern stark machen. nestwärme ist für uns einfach ein Ort der Geborgenheit. Auch Zuhause, wenn Mitarbeitende hierherkommen und uns in unserem Alltag unterstützen. Es fühlt sich einfach immer warm und geborgen an.

Anke, Mutter von der lebensverkürzend erkrankten Fine

Wir machen uns für die Familien stark

Im Rahmen unserer Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit machen wir uns stark für bessere Rahmenbedingungen in der Kinderhospizarbeit und kämpfen Seite an Seite mit den Familien für mehr Sichtbarkeit und gesellschaftliche Teilhabe – beispielsweise am Tag der Kinderhospizarbeit.

Begleitung über den Tod hinaus

In der Kinderhospizarbeit müssen wir uns leider immer wieder von Kindern verabschieden – oft nach jahrelanger intensiver Begleitung der Kinder und ihrer Familien.

Wir begleiten die Familie in dieser schweren Zeit, so wie sie es brauchen. Wir bieten Trauerbegleitung für die Angehörigen an. Wir gestalten ebenso, wenn die Familie es möchte, das „Abschied nehmen“ z. B: die Bestattung, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Bestattungshaus Martin Loch GmbH.


Neue Wege in der Kinderhospizarbeit

Das geplante Kinderhospiz auf dem Petrisberg in Trier wird eine überregional wirkende Erweiterung der Kinderhospizarbeit für die Familien darstellen. Es bietet individuell und flexibel die Unterstützung und Entlastung, die den Kindern und ihren Familien guttun. Es wird ein Ort für Erholung und Ruhepausen, ein Ort der Begegnung, Beratung, ein Ort für Lebensfreude, Miteinander und gemeinsame Entwicklung. Vom liebevollen Aufenthalt bis zur Begleitung zu Hause.


Ansprechpartnerin

Yvonne Stumm

Koordinatorin Ambulantes Kinderhospiz


  • Kinderhospizdienst (ambulant)

    Wir begleiten Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern im westlichen Rheinland-Pfalz mit dafür besonders qualifizierten Ehrenamtlichen.
  • Bundesweite Lotsenfunktion

    Wir beraten Eltern pflegebedürftiger Kinder und zeigen Unterstützungsmöglichkeiten auf. Beratung zu Anträgen, Leistungen, Ansprüchen, Netzwerke.
  • Geschwisterzeit

    Präventives Gruppenangebot für Geschwister eines schwerkranken, chronisch kranken oder behinderten Kindes. Vernetzung, Stärkung, Unterstützung.
  • Ehrenamtliche Familienbegleitung

    In der Großregion Trier und im Saarland begleiten wir Familien mit schwerkranken oder behinderten Kindern mit ehrenamtlichen Kräften.